The Board of Investment has officially begun accepting applications for long-term resident (LTR) visas for wealthy and high-potential foreigners who are expected to make big contributions to the economy.

The visa offers a range of tax and non-tax benefits to attract new foreign residents, technologies and talents to stay or work in the country longer.

The LTR visa is available to four categories of foreigners:

  • Wealthy global citizens
  • Foreign retirees (wealthy pensioners)
  • Work-from-Thailand professionals
  • Highly skilled professionals – having personal income of not less than US$80,000 per year, are skillful in the target industry, and have not less than five years of work experience.

Check if you qualify for the LTR (HERE)!

Use the above LTR check to determine if you qualify (it takes 2 minutes).

LTR visa holders will have privileges such as a 10-year renewable visa, fast-track service at international airports in Thailand, a one-year report to the Immigration Bureau instead of every 90 days, multiple re-entry permits, permission to work in Thailand and a 17% personal tax rate for highly skilled professionals.

The administration has set the objective of luring one million affluent or talented foreigners to the nation during the next five years.

The visa initiative could generate economic activity equivalent to about 1 trillion baht annually by way of investment and the purchase of properties by the new entrants.

While wealthy expats already had access to a “pay to stay” visa programme under the Thailand Elite Card, the new initiative will spare professionals from dealing with one-year work, retirement or marriage permits that often require multiple trips to government offices, lawyers and fixed deposits in local banks.

This new visa regime will make Thailand an attractive place to work and buy a second home for global citizens.

Obtaining work permits and visas has been the most difficult challenge for foreign investors in Thailand. LTR provides a solution to this problem.

Subscribe
Notify of
guest
5 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Bob fran
Bob fran
26 days ago

What a whole lot of crap…I’ve lived in Thailand for 8 years built a house got married supported family members though schooling bought cars motor bikes supported the local charities and businesses but still that isn’t enough for the money hungry government here.

Sandro schärer
Sandro schärer
Reply to  Bob fran
25 days ago

Das geht mir momentan genauso habe ein Kind mit einer Thai und lebe 6 Jahre hier dennoch bekomme ich das jahresvisum nicht obwohl ich alle Anforderungen erfülle.war fast gezwungen visas über eine Schule zu machen wo es nach kurzer Zeit garnicht mehr ging sie wollte mir den pass nichtmehr zurückgeben war gezwungen sie anzuzeigen danach hatte ich 4 Monate overstay und muss nun 250000 baht zahlen um das zu löschen da ich auf der Black Liste stand.verstehe nicht was hier abgeht man wird also als Opfer noch mehr geprellt und zur Kasse geboten.Da ich einen Sohn hier habe fällt es mir schwer einfach zu gehen.Verstehe die Denkweise nicht und werde ich auch nie

Gary
Gary
Reply to  Bob fran
25 days ago

You’re lucky, now you need Big Baht in your Bank just to marry a Thai as a foreigner

Peter Gremme
Peter Gremme
21 days ago

Seit fast 16 Jahren, lebe ich nun ohne Unterbrechung in diesem Land,..bim von Anbeginn an miot einer Thai-GF\rau standesamtlich verheiratet,..habe bereits zwei Kindern aus erster Ehe einen Schul und Berufsabschluss finanziert, meine monatlichen Bezuege aus einer “gesicherten” Altersversorgung sind deutlich ueber dem, was “gefordert ist!! Fuer die jaehrliche Verlaengerung der “Jahres-aufenthaltserlaubnis” mit TM 7 erfuelle ich “jede” Voraussetzung zur vollsten Zufriedenheit!
Bereits 2 Haeuser habe ich finanziert, finanziere aktuell 2 Kfz und 3 Motor-Roller, meine Krankenversicherung ist in der BRD voll abgesichert,…einschliesslich meiner Ehefrau, d.h. ich fuehre ein Dasein in Thailand, das deutlich ueber dem eines gutsituierten Thailaenders liegt…aber auch dem vieler anderer Auslaender, die ihr Fasein in Thailand bestreiten muessen!!
Fazit,..seit gut 16 Jahren, habe ich “nie” die geringsten Probleme gehabt, meine Aufenthalts-Berechtigung zu begruenden!!
Mir stellt sich die Frage, warum von Seiten der Immigration, nicht auch solch “sicheren” Farang, eine derartige Erleichterung zuteil wird,..die z.Bsp. darin bestehen koennte, auch diesen laengerfristige Aufenthaltserlaubnis zu erteilen, ,..mit der Massgabe, dass diese verpflichtet bleiben, weiter die “90-Tage-Meldung” nach TM 47 zu erstellen…und verpflichtet werden – unter Strafan-Androhung bwi Nicht-Erfuellung – jede Veraenderung an die zustaendige “Immigration” zu melden, die den Status negativ veraendert, der all die vorausgegangenen Jahre erfuellt wurde,…um den Aufenthalot zu “rechtfertigen”!
Der zustaendigen Auslaenderbehoerde, sollte zur Pflicht gemacht werden, dass diese, den von ihnen “betreuten” Auslaendern, jede einschlaegige ‘Veraender-ung” der behoerdlichen Aufenthalts-Regeln,..per Post oder E-Mail zukommen zu lassen!!
Meine Ansicht ist, dass jeder “FGarang”, der viele Jahre in Thailand lebt,…fuer eine Thai-Frau…und deren Kinder und Familien-Angehoerigen “sorgt”,…als guter Konsument zur Volkswirtschaft beitraegt,…morglichweise ueber ein “gelbes” Hausbuch fuer Farang und eine thailaendische ID-Card fuer Farang er-halten hat,…auch wie ein Thailaender akzeptiert,..respektiert und “eingegliedert” wird…und “nicht” nur wie ein “geduldeter” Langzeit=Tourist behandelt wird!!

Parminder
Parminder
16 days ago

The Thai government is a PIECE OF SHIT ONLY